Sufizentrum Braunschweig
  Muslimenrecht
 

إن الله عز وجل يقول ، يوم القيامة : يا ابن آدم ! مرضت فلم تعدني . قال : يا رب ! كيف أعودك ؟ وأنت رب العالمين . قال : أما علمت أن عبدي فلانا مرض فلم تعده . أما علمت أنك لو عدته لوجدتني عنده ؟ يا ابن آدم ! استطعمتك فلم تطعمني . قال : يا رب ! وكيف أطعمك ؟ وأنت رب العالمين . قال : أما علمت أنه استطعمك عبدي فلان فلم تطعمه ؟ أما علمت أنك لو أطعمته لوجدت ذلك عندي ؟ يا ابن آدم ! استسقيتك فلم تسقني . قال : يا رب ! كيف أسقيك ؟ وأنت رب العالمين . قال : استسقاك عبدي فلان فلم تسقه . أما أنك لو سقيته وجدت ذلك عندي

الراوي: أبو هريرة المحدث: مسلم - المصدر: صحيح مسلم - الصفحة أو الرقم: 2569

 Abu Huraira(r) berichtete: Der Gesandte Allahs(s) hat gesagt: " Allah, der Mächtige und Erhabene, wird am Tage der Auferstehung dem Menschen vorhalten: "0 Kind Adams! Ich erkrankte, doch Du besuchtest Mich nicht!" Er wird antworten: "0 mein Herr! Wie hätte ich Dich besuchen können, wo Du doch der Herr der Welten bist?" Allah wird erklären: "Hast du denn nicht erfahren, dass mein Diener Soundso krank war, und du ihn nicht besuchtest? Hast du denn nicht gewusst, wenn du ihn besucht hättest, hättest du Mich bei ihm gefunden! 0 Kind Adams! Ich bat Dich um etwas zu essen, doch Mir gabst du nichts zu essen!" Er wird antworten: "0 mein Herr! Wie hätte ich Dir etwas zu essen geben können. wo Du doch der Herr der Welten bist?" Ann wird erklären: »Hast du etwa nicht gewusst, dass Mein Diener Soundso dich um etwas zu essen bat? Hast du denn nicht gewusst, wenn du ihm etwas zu essen gegeben hättest, du sicherlich dafür Meine Belohnung erhalten hättest! 0 Kind Adams! Ich bat dich, Mir (Wasser) zu trinken zu geben, aber du gabst mir nichts zu trinken!" Er wird sagen: "0 mein Herr! Wie hätte ich Dir zu trinken geben können, wo Du doch der Herr der Welten bist?" Allah wird erklären: "Mein Diener Soundso bat dich um Wasser, doch du gabst ihm nichts zu trinken! Hast du denn nicht gewusst, wenn du ihm zu trinken gegeben hättest, du deinen Lohn dafür bei Mir gefunden hättest?" (Muslim)

حق المسلم على المسلم ست . قيل : ما هن ؟ يا رسول الله ! قال : إذا لقيته فسلم عليه . وإذا دعاك فأجبه . وإذا استنصحك فانصح له . وإذا عطس فحمد الله فشمته وإذا مرض فعده . وإذا مات فاتبعه

الراوي: أبو هريرة المحدث: مسلم - المصدر: صحيح مسلم - الصفحة أو الرقم: 2162

als Muslim einem anderen Muslim gegenüber sechs Pflichten: Man fragte ihn (s): "Was sind sie, oh Gesandter Allahs?" Er sagte:
1) "Wenn du ihn triffst, grüße ihn (indem du As-salamu alaikum **** sagst).
2) Wenn er dich einlädt, sollst du seine Einladung annehmen.
3) Wenn er dich um Rat bittet, rate ihm aufrichtig.
4) Wenn er niest und Allah (mit den Worten Alhamdu lillah) lobt, dann antworte ihm (mit den Worten 'Yarhamuk Allah').
5) Wenn er krank ist, sollst du ihn besuchen, und
6) wenn er gestorben ist, folge ihm (seinem Begräbniszug).

 

لا تدخلون الجنة حتى تؤمنوا . ولا تؤمنوا حتى تحابوا . أولا أدلكم على شيء إذا فعلتموه تحاببتم ؟ أفشوا السلام بينكم

الراوي: أبو هريرة المحدث: مسلم - المصدر: صحيح مسلم - الصفحة أو الرقم: 54

Ihr werdet nicht das Paradies betreten bis ihr glaubt und ihr glaubt nicht bis ihr euch gegenseitig liebt. Soll ich euch über etwas informieren, das, wenn ihr es tut, ihr euch gegenseitig lieben werdet? Verbreitet den Gruß unter euch."

 

وَإِذَا حُيِّيتُمْ بِتَحِيَّةٍ فَحَيُّوا بِأَحْسَنَ مِنْهَا أَوْ رُدُّوهَا   إِنَّ اللَّهَ كَانَ عَلَىٰ كُلِّ شَيْءٍ حَسِيبًا ٨٦

Und wenn euch ein Gruß entboten wird, dann grüßt mit einem schöneren (zurück) oder erwidert ihn. Gewiß, Allah ist über alles ein Abrechner. (86)

الدين النصيحة قلنا : لمن ؟ قال : لله ولكتابه ولرسوله ولأئمة المسلمين وعامتهم .

الراوي: تميم الداري المحدث: مسلم - المصدر: صحيح مسلم - الصفحة أو الرقم: 55

Religion ist Aufrichtigkeit." Wir sagten: "Wem gegenüber?" Er sagte: "Gegenüber Allah, Seinem Buch, Seinem Gesandten, dem Anführer der Muslime und ihrer Gesamtheit.” (Sahih Muslim, Hadith Nr.55)

سنن أبي داود السُّنَّةِ (4681). من أحب لله ، وأبغض لله ، وأعطى لله ، ومنع لله ، فقد استكمل الإيمان

سبعة يظلهم الله في ظله يوم لاظل الا ظله.. وذكر منهم رجلانا تحابا في الله وآجتمع عليه وتفرقا عليه

الراوي: أبو هريرة المحدث: البخاري - المصدر: صحيح البخاري - الصفحة أو الرقم: 1423

Es gibt sieben, denen Allâh Schatten gewähren wird an dem Tag, an dem es keinen Schatten gibt außer Seinem Schatten: zwei Menschen, die einander für Allâhs Wohlgefallen liebten, sich deshalb trafen und sich deshalb verließen

أن رجلا زار أخا له في قرية أخرى . فأرصد الله له ، على مدرجته ، ملكا . فلما أتى عليه قال : أين تريد ؟ قال : أريد أخا لي في هذه القرية . قال : هل لك عليه من نعمة تربها ؟ قال : لا . غير أني أحببته في الله عز وجل . قال : فإني رسول الله إليك ، بأن الله قد أحبك كما أحببته فيه

الراوي: أبو هريرة المحدث: مسلم - المصدر: صحيح مسلم - الصفحة أو الرقم: 2567

Abu Huraira (r) berichtet, dass der Prophet (s) erzählte: Ein Mann machte sich auf, einen Bruder in einem anderen Dorf zu besuchen. Allah, der Erhabene, sandte ihm einen Engel auf seinen Weg. Als der Mann unterwegs den Engel traf, fragte ihn dieser: "Wohin gehst du?" Er antwortete: "Ich will meinen Bruder besuchen, der in diesem Dorf lebt." Er fragte: "Hast du bei ihm etwas (geschäftliches) zu erledigen?" Der Mann sagte: "Nein. Nichts, außer dass ich ihn liebe um Allahs willen." Er (der Engel) sagte zu ihm: "Ich bin ein Bote Allahs, gesandt um dir zu sagen, dass Allah dich liebt, wie du deinen Bruder um Allahs willen liebst."

 

لا تباغضوا ، ولا تدابروا ، ولا تنافسوا . وكونوا ، عباد الله ! إخوانا

الراوي: أبو هريرة المحدث: مسلم - المصدر: صحيح مسلم - الصفحة أو الرقم: 2563

beneidet euch nicht gegenseitig, hasst einander nicht, wendet euch nicht voneinander ab, sondern seid Allahs Diener

عن أنس بن مالكٍ رضي الله عنه قال:
بينما نحن جلوس عند رسول الله صلى الله عليه وسلّم قال: يطلع عليكم الآن رجل من أهل الجنة، فطلع رجل من الأنصار تنْطف لحيته ماءًا من وضوئه معلَّق نعليه في يده الشمال… فلما كان من الغد قال رسول الله صلى الله عليه وسلم : يطلع عليكم رجل من أهل الجنة، فطلع ذلك الرجل على مرتبته الأولى… فلما كان من الغد قال رسول الله صلى الله عليه وسلّم : يطلع عليكم الآن رجل من أهل الجنة، فطلع ذلك الرجل على مرتبته الأولى!!

فلما قام رسول الله اتَّبعه عبد الله بن عمرو بن العاصي فقال:
إني لاحيتُ أبي، فأقسمتُ أن لا أدخلَ عليه ثلاث ليالٍ؛ فإنْ رأيت أن تؤويني إليك حتى تحلَّ يميني فعلتُ. فقال: نعم.
قال أنس: فكان عبد الله بن عمرو بن العاصي يُحدِّث أنه بات معه ليلةً أو ثلاث ليال، فلم يره يقوم من الليل بشيء غير أنه إذا انقلب على فراشه ذكر الله وكبَّر حتى يقوم لصلاة الفجر فيسبغ الوضوء.
قال عبد الله: غير أني لا أسمعه يقول إلا خيراً، فلما مضت الثلاث ليال كدتُ أحتقر عمله‍، قلت: يا عبد الله، إنه لم يكن بيني وبين والدي غضبَ هِجْرةٍ، ولكني سمعت رسول الله يقول لك ثلاث مرات في ثلاث مجالس: (يطلع عليكم الآن رجل من أهل الجنة، فلم أرك تعمل كبير عمل، فما الذي بلغ بك ما قال رسول الله؟
قال: ما هو إلا ما رأيتَ، فانصرفتُ عنه، فلما وليتُ دعاني فقال: (ما هو إلا ما رأيتَ، غير أني لا أجد في نفسي غلاً لأحد من المسلمين، ولا أحسده على خيرٍ أعطاه الله إياه‍‍!).
قال عبد الله بن عمرو: (هذه التي بلغتْ بك، وهي التي لا نطيق).
-
وعن جابر رضي الله عنه قال: قال رسول الله صلى الله عليه وسلّم : (إنَّ الشيطان قد يئس أن يعبده المصلون في جزيرة العرب؛ ولكن في التحريش بينهم). رواه مسلم.

Der Gefährte des Propheten Muhammad Anas erzählte: „Wir (einige Gefährten) saßen einmal mit dem Propheten zusammen. Der Gesandte des Allmächtigen sagte plötzlich: ,Jetzt kommt der Mensch, der zu einem der Bewohner des Paradieses wird.‘[28] Da trat ein Mensch ein, von seinem Gesicht tröpfelten Wassertropfen nach der rituelle Reinigung. Er hielt in seiner linken Hand seine Schuhe [das heißt, Anas, der da anwesend war, wollte in diesem Menschen etwas Besonderes merken, bemerkte aber nur das Erwähnte]. Am nächsten und am dritten Tag wiederholte sich alles. [Am dritten Tag] stand der Prophet auf [, nachdem er über diesen Menschen dasselbe gesagt hatte, und ging weg]. Gleich darauf stürzte ‘Abdulla ibn ‘Amru ibn al-‘As (Sohn von ‘Amru ibn al-‘As) zum erwähnten Menschen.[29] Nachdem er ihn eingeholt hatte, rief der Junge: ,Ich habe mit meinem Vater gestritten und habe ihm gesagt, dass ich im Laufe von drei Tagen nicht nach Hause komme! Darf ich diese Tage bei euch zu Gast sein?‘ Der Mensch antwortete: ,Ja, natürlich.‘ “

Anas setzte fort: „Später erzählte uns ‘Abdulla, dass er bei diesem Menschen drei Nächte verbrachte. Und im Laufe dieser Nächte wachte dieser Mensch kein einziges Mal auf, um das Nachtsgebet (,Tahadschud‘) zu verrichten. Das Einzige (was einigermaßen bemerkenswert war) war, dass wenn er in der Nacht erwachte und sich in seinem Bett umdrehte, er den Allmächtigen Allah erwähnte und Ihn lobpreiste. Mit der Morgenröte erwachte er, um das Morgengebet (,Fadschr‘) zu verrichten. ‘Abdulla bemerkte auch, dass dieser Mensch (im Laufe dieser Tage) kein einziges Mal etwas Schlechtes gesagt hatte (er sprach nur Gutes). In diesen drei Tagen bemerkte der Junge nichts Besonderes und beschloss, den freundlichen Gastgeber zu verlassen. Beim Abschied erläuterte er ihm: ,Es war zwischen mir und meinem Vater kein Streit. Es handelt sich darum, dass der Gesandte des Allmächtigen dich (eindeutig und ohne Zweifel) zu den künftigen Bewohnern des Paradieses gezählt hat. Deshalb beschließ ich, dich zu beobachten und deinem Vorbild zu folgen. Aber ich bemerkte nichts Außerordentliches [etwas Zahlreiches, zum Beispiel, Fasten jeden zweiten Tag oder eine Vielzahl von zusätzlichen Gebeten]. Was könnte so einen hohen Lohn verursachen?‘ – Der Mann antwortete: ,Alles ist so, wie du gesehen hast.‘ – Als ‘Abdulla schon gehen wollte, rief dieser Gläubige ihm zu: ,Alles ist so, wie du gesehen hast, aber man kann dazufügen, dass ich nie in meiner Seele Bosheit halte und die Menschen wegen der Güter nicht beneide, die ihnen Allah geschenkt hat.‘ – ‘Abdulla rief: ,Eben dies hob dich auf solch ein hohes Niveau! Denn das ist unbeschreiblich schwer.‘“[30]

 

  Gesamt: 663798 Besucher