Sufizentrum Braunschweig
  Sayyidi Ibrahim ad Disuqi
 



Sayyidi Ibrahim ad Disuqi



 
Sayyidi Ibrahim al Qurashi ad Disuqi wurde im Jahre 633 n.H. in der letzten Nacht des Monats Schaban in Desuq geboren. Sayyidi Ibrahim ist einer der Imame denen Allah das Verborgene offenbarte. Er gehört zu der letzten Gruppe der "Saba'a al Mathani" (der sieben Oberen), die für die "Nawafil" (freiwillige Vermehrung der Pflichten) verantwortlich waren. So wie die Begründer der vier Rechtsschulen die Muslime die "Farida" (die Pflichten im Islam), gelehrt hatten, so sind die vier Pole verantwortlich für die Lehre der Nawafil.

Das "As-Salatu-l-Muhammadiya" (oder auch "As-Salat adh-Dhatiya") ist ein Gebet von Sayyidi Ibrahim ad-Disuqi über die Essenz des Propheten saws. (über "die unbenannte Stufe"). Diese Stufe aus dem die Geheimnisse entspringen, hatte der Prophet Muhammad saws. bevor er geboren wurde. Alle göttlichen Geheimnisse sind in dieser Stufe (auch "die rote Perle" genannt), enthalten.
Sayyidi Ibrahim starb im Jahre 676, d.h. er lebte nur 43 Jahre. Nach einer anderen Überlieferung lebte er 63 Jahre. Er wurde in seiner bekannten Moschee in Desuq beigesetzt.
 

 
Quelle:http://www.burhaniya.info
 
  Gesamt: 630116 Besucher