Sufizentrum Braunschweig
  Sufi-Wörterbuch
 

Sufi-Begriffe


Adab – Vollkommene Lebensart. 

Awrâd – beinhalten meistens die Wiederholungen von heiligen Wörter und Sätze.

Dhikr - Von arab. dakara: erinnern, bedenken, erwähnen; Gottgedenken.

Du‘â’ – Anrufung, Bittgebet.

Fajr – Morgengebet.

Hadith – Aussprüche oder Überlieferungen des Propheten Muhammads.

Hadrah – 
bedeutet die Anwesenheit und unmittelbare Gegenwart  Gottes.

Harâm – Verboten durch religiöses Gesetz, das Gegenteil von Halâl,erlaubt.

Jihâd – Der heilige Krieg wird gegen das eigene niedere Selbst geführt.

Kâfir – Ungläubiger.

Khalwa – Geistige Abgeschiedenheit, Zurückgezogenheit.

Maqâm – Standplatz, Ort geistiger Präsenz eines Heiligen, Grabstätte.

Murîd – „Der, der verlangt“, ein Schüler oder Anhänger eines Sufi-Scheichs.

Murshid – Ein geistiger Führer. Jemand, der andere zu und auf demgeistigen Weg führt.

Nafs – Das wilde und verdorbene niedere Selbst des Menschens.

Sajda – Niederwerfung vor Allâh mit der Stirn auf dem Boden.

Sharî‘a – Das göttlich geoffenbarte Gesetz.

Silsila – Kette der Überlieferung.

Tajallî – Geistige Ausstrahlung, Emanation.

Tarîqa – Der Weg der Sucher der Wahrheit. 

Umma – Die Gemeinde der Propheten.

Waliyy – Heiliger. Wörtlich „Freund (Allâhs)“. Plural: Awliyâ’.

Wazîfa – (spirituelle) Aufgabe, Übung. Plural: Wazâ’if.

Wudu’ – Rituelle Waschung.

 
  Gesamt: 640119 Besucher